Schriftstellerische Tätigkeit

Mehr als zwei Jahrzehnte Kolumnist zuerst beim «Tagblatt» und heute bei der «Neuen Luzerner Zeitung».
Zwei Jahre Redaktor der Familienzeitschrift «Ehe & Familie».
Publikationen:
2001
Zuger-Chuchi. Darin: Geschichten. Hrg. Zuger Bauernverband
1999
Blochers Populismus und Widerspruch. Über den Wahrheitsgehalt der Albisgüetli-Rede 99. Werd-Verlag Zürich 1999.
1991
Zugerkeiten. Streifzüge durch die Zuger Gemeinden. Zug 1991.
1989
Vorbei am Landesstolz. Ergründung des Neins zum Projekt CH 91, zusammen mit Anne-Maire Kappeler, Luzern 1989.
1988
Die Hängemattenwende. Roman. Luzern 1988.
1986
Was Kinderzeichnungen aussagen. Schriftenreihe Schule und Elternhaus. Nr. 44, Meiringen 1986.
1984
Zuger Landschaftsgeschichten. Hineingeboren in den grünen Berg. Zug 1984. Zweite Auflage 1985.
1981
Das Schwingfest. Roman. Oberwil b. Zug, 1981.
1975
Bald Erstklässler – was dann? Ein praktischer Ratgeber für Eltern. Zug 1975, zwei Auflagen.
Im weiteren zahlreiche Artikel und Aufsätze in verschiedenen Zeitungen, Zeitschriften, Ansprachen und Referate in anderen Publikationsorganen.