Dank SonntagsBlick von 28. Januar

Noch eine schöne Meldung, die zu denken gibt: «Bühlmann sagte, er sei in Geschäfte mit dunklen Typen geraten und brauche Geld.» So die Aussage des Mannes, der dem Luzerner Finanzdirektor Geld geliehen hat und ihn dann betreiben musste, weil Bühlmann stumm blieb, als er ihm anrief, SMS schickte und per Fax drohte, er werde ihn betreiben. Das gibt mir in der Affäre mehr zu denken, als die Betreibung selbst. Dunkle Typen! Wer können sie sein? Mit welchen dunklen Typen gibt sich da der Finanzdirektor ab und macht Schulden?