Der beleidigte Milliardär

Seit Milliardär Silvion Berlusconi in Italien die Wahlen verloren hat, bekämpft er mit allen lauteren und unlauteren Mitteln die Regierung. Schon einige Male hat er Romano Prodi totgesagt. Beleidigte Milliardäre sind gefährlich. Rache ist ihr Antriebskraft. Sie setzen Machtmittel ein. Er liebe sein Land, sagt Berlusconi, aber offenbar nur so, wie er es regieren möchte. Gewisse hausbackene Parallelen drängen sich auf.