Der Rigi ist die Rigi

Ein Lesebuch
Kaum ein Berg wurde so dicht beschrieben wie die Rigi – oder heisst es doch der Rigi? Jeder Sonnenaufgang lässt die Königin der Berge und die Welt rings umher in frischem Licht erstrahlen, und auch die Erlebnisse und Empfindungen rund um den erhabenen Ort wandern durch die Epochen. Vor 200 Jahren öffnete auf dem Kulm der erste Gasthof, das heutige Rigi Kulm-Hotel: Höchste Zeit für ein neues Buch zu dem immer jungen Berg.
Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit Bezug zur Rigi schenken uns frische Verse, Stories und Essays für eine literarische Bergwanderung: Es sind Thomas Hürlimann, Max Huwyler, Peter von Matt, Gertrud Leutenegger, Klaus Merz, Franz Hohler, Martina Clavadetscher, Anton Rotzetter, Tony Ettlin, John Wolf Brennan, Marlène Wirthner-Durrer, Erich Langjahr, Annemarie Regez, Andreas Iten. Ihre Texte werden mit einem Reigen von Fundsachen aus der Rigi-Bibliografie und durch sprechende Illustrationen von Lotte Greber ergänzt.
Herausgegeben von Andreas Iten
176 Seiten, gebunden
Edition Bücherlese, Hitzkirch 2016
ISBN 978-3-9524082-7-8
CHF 22.–