Anna Galante


Das eigene Zeitungsinserat bringt Felix E. Karrer durcheinander, ihn, den bisher äusserst erfolgreichen Generalsekretär! Anna Galante wird seine Untermieterin, er hat sie unter fünf Frauen ausgewählt. Doch sie entschwindet, während er geschäftlich unterwegs ist. Später macht er sich auf die Suche nach ihr und reist Hals über Kopf nach Italien. Andreas Iten erzählt eine doppelbödige, sinnliche Geschichte, in der Felix plötzlich gewisse Ziele neu zu überdenken beginnt.

"Die Liebe lässt sich nicht planen und suchen, nur finden. Darüber hat Andreas Iten eine unbeschwerte Erzählung geschrieben".
Urs Bugmann in der NLZ vom 21.11.2002
 
Anna Galante

Verlag Martin Wallimann 2002. 123 Seiten. ISBN: 3-90871-330-7