Porträt von Andreas Iten

Biographie

27. Februar 1936geboren in Unterägeri
Schulen in Unterägeri
Lehrerseminar in Schwyz
Verheiratet mit Elisabeth Lüthold, Vater von zwei Töchtern
Elisabeth ist am 7. November 2004 verstorben
1993Verleihung des Ehrenbürger-Rechts von Unterägeri
2007Am 12. November stirbt die Partnerin Agatha Kohler-Häcki
201680. Geburtstag


Beruflicher Werdegang

1957 – 1961Lehrer in Baar
1961 – 1965Studium an der Universität Basel (Psychologie, Pädagogik, Philosophie)
1965 – 1966Studium an der Freien Universität Berlin, Assistent bei Prof. Johannes Flügge
1966 – 1974vollamtlicher Lehrer für Psychologie und Pädagogik am Lehrerinnenseminar Bernarda in Menzingen, anschliessend noch zehn Jahre im Nebenamt mit wenigen Stunden

Politischer Werdegang

1970Wahl als Gemeindepräsident von Unterägeri und als Kantonsrat
1974Wahl als Regierungsrat
1984Wahl als Landammann mit zweijähriger Amtsdauer
1986Wahl zum Ständerat des Kantons Zug
Präsident der GPK und WBK Ständerat, Delegierter der Verwaltungskommission des Parlaments
1990Wahl (zum zweiten Mal) als Landammann
1994Rücktritt als Regierungsrat
1998Rücktritt aus dem Ständerat
Während der Aktivzeit als Politiker sechs Jahre Präsident der Kantonalen FDP und sechs Jahre Präsident der FDP Unterägeri, einige Jahre Mitglied der Geschäftsleitung der FDP CH